Mitbringsel von meinen Reisen


Jetzt habe ich die letzten Tage viel darüber geschrieben was ich so sehe und wo ich war. Es ist aber auch Zeit über die Dinge zu sprechen die ich auf meinen Reisen gelernt habe.

Zuallererst lernte ich Ruhe. Die entsteht durch die Sicherheit, dass es immer und immer weitergeht. Auch wenn ein Zug nicht fährt, gibt es einen neuen Tag und neue Erfahrungen die vielleicht schöner und kostbarer sind. Eine geschlossene Tür von einem Restaurant lässt mich weiterlaufen und ein neues vielleicht viel schöneres Plätzchen entdecken.

CIMG1860

Eine großartige Entdeckung für mich waren tibetische Gebetsfähnchen. Die gibt es mittlerweile auch in Deutschland aber die ersten Fähnchen brachte ich mir aus Ladakh mit. Es sieht einfach toll aus wie sie im Wind flattern und die Idee, dass sie für mich beten finde ich sehr kostbar. Ich kann von ihnen einfach nicht genug bekommen.

Was ich auch vom Reisen mitgenommen habe ist das vielfältige Obst, die genialen Frühstücksideen und die Farbenpracht. Da hilft mir Jurassic Fruit über den Winter. Ich kann die tollsten und wundervollsten Früchte zu mir nach hause holen und mir auf der Internetseite aussuchen wo sie herkommen. Die Preise sind manchmal hui aber das ist ein Genuss für mich wie für andere Menschen mal Essen gehen. In Gedanken schwelge ich zudem in den Erinnerungen an die Reisen und damit ist es für mich passend.

CIMG0075

Ich habe mir vorgenommen, dass ich von jeder Reise ein Mitbringsel mitbringe. Da stehen in meiner Wohnung einige Buddhastatuen wie z.B. dieser Medizinbuddha, den finde ich in Indien zwar zu einem anderen Preis aber wer nicht so viel Reisen kann oder möchte, hat eine gute Alternative.

CIMG1911

In Ladakh hatten es mir die vielfältigen buddhistischen Klöster sehr angetan. Mir gefiel die Stimmung und die Gebetsfahnen, die Buddhastatuen und die Tangkas. Die kann man nicht online nach Deutschland holen. In diesem wundervollen Buch namens Göttinnen der himmlischen Galerie bekommt man jedoch einen Einblick in die Farbenpracht. Dieses Buch schmückt meinen Flur. Es ist riesig und wundervoll bebildert und begeistert Besucher immer wieder.

CIMG2238Auch sehr beeindruckend sind für mich die Farben denen ich auf meinen Reisen begegne. Da ist das wundervolle indische orange, das marokkanische grün, das rot in den buddhistischen Tempeln und die Blumen, Vögel, Rikschas und Menschen in ihrer Farbenpracht. Am liebsten würde ich alle Farben mit heimnehmen. Einige meiner Wände in meinem Haus müssen dann wirklich die Farben wechseln. Das geht für mich nur ökologisch und auch mit Farben die ich gut wieder verändern – abwaschen kann. So kam ich auf den Kalkladen. Die weiße Wohnraumfarbe lässt sich genial vorbereiten und verarbeiten. Dazu gibt es eine riesige Farbpalette diverser Farbpigmente mit denen ich die Farbe gut abtönen kann. Die Wand kann ich damit in mediterranem Style wischen oder auch ganz klassisch streichen. Wenn ich in 2 Jahren die Farbe nicht mehr mag, wische ich sie einfach wieder runter und streiche mit einer anderen Farbe neu.

MU8A3838.JPG001

Ein weiteres Mitbringsel der Reisen ist meine Vorliebe für bequeme Bekleidung. Was will man schon in Deutschland anziehen, wenn die eigentliche Vorliebe Sonne und Strand – FlipFlops und Bikini sind? Auf der Suche nach Wohlfühldingen die mich in Farben und Bequemlichkeit im Alltag begleiten stieß ich auf zwei absolute Lieblinge.

Meine heißbeliebte LTB Jeans die elastisch und entspannt den ganzen Alltag mitmacht, auf Reisen nicht zwickt und dabei ne absolut gut Figur macht und meine Lieblingskleidchen von Boysen´s. Die gibt es in vielen verschiedenen Farben und unglaublich entspanntem Material. Der Baumwollmix wirkt natürlich und die Farben und Formen begeistern mich immer wieder. Da ich nicht gern bügele hat ein Outfit aus LTB und Boysen´s noch gleich den Vorteil keinerlei Arbeit zu machen. Das finde ich einfach grandios.21034325_10203564301745511_2875340034997454779_n

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Viel Spaß beim Stöbern.

Kategorien:AllgemeinSchlagwörter:, , , , , , ,
%d Bloggern gefällt das: