Umarmungen – Nervennahrung und glücklich Macher

Auf meiner Facebook Fotonomadin Seite habe ich einen Artikel geteilt. Leider war er auf englisch. Hier eine Übersetzung 🙂

Die gewöhnliche Länge einer Umarmung zwischen zwei Menschen ist meist so 3 Sekunden. Wissenschaftler haben jedoch herausgefunden, dass eine Umarmung einen therapeutischen Effekt für Körper und Geist hat, wenn sie 20 Sekunden dauert.

Ein Hormon namens Oxytocin, wird dann ausgeschüttet. Es gilt als Bindungshormon.

Dieses Hormon hat viele Vorteile für unsere physische und mentale Gesundheit und hilft uns zu entspannen, uns sicher zu fühlen und Ängste zu reduzieren. Zu jeder Zeit in der wir eine Person im Arm halten, ein Kind kuscheln oder mit einem Hund oder einer Katze knuddeln, in der wir mit dem Partner tanzen oder die Schulter von einem Freund halten bilden wir Oxytocin.

Virginia Satir meinte: „Wir brauchen 4 Umarmungen am Tag, um zu überleben. Wir benötigen 8 Umarmungen täglich, um uns zu pflegen. 12 Umarmungen täglich benötigen wir, um zu wachsen.“ Ob diese exakten Zahlen wissenschaftlich sind, ist für mich nicht die wichtige Grundlage aber körperlicher Kontakt durch Umarmungen ist wichtig. Es gibt einige organische Gründe.

  1. Oxytocin wird gebildet

Oxytocin ist ein Neurotransmitter (also Botenstoff im Hirn) der das limbische System beeinflusst. Dies ist das emotionale Zentrum des Hirns. Es beeinflusst Gefühle, reduziert Ängste und Stress und macht Säugetiere monogam. Nach der Geburt eines Kindes lässt es die Mutter Liebe zu ihrem Kind verspüren und beendet die Schmerzen.

Neue Untersuchungen der Universität von Kalifornien fanden heraus, dass Oxytocin einen ähnlichen Effekt auf Männer hat. Es macht sie sicherer in Beziehungen und sozialen Verbindlichkeiten. Es hat einen dramatischen Einfluß auf die Libido und die gelebte Sexualität der Probanden. Wenn wir jemanden umarmen, wird Oxytocin in unseren Körper ausgeschüttet, senkt die Anzahl der Herzschläge und das Cortisollevel. Cortisol ist das Hormon welches für Stress, hohen Blutdruck und Herzerkrankungen verantwortlich gilt.

2. Geduld und Entspannung werden gesteigert

Menschliche Verbindungen werden gepflegt, wenn Menschen Zeit miteinander verbringen und sich anerkennen. Eine Umarmung ist der leichteste Weg Anerkennung und Bestätigung zu zeigen. Die Welt ist ständig in Bewegung und wir haben 1000 Dinge zu tun. In einer Umarmung beruhigen wir uns und nehmen den Moment mit in den Tag. Wir tun Gutes für uns selbst, für Andere und steigern unsere Ruhe und Geduld mit uns selbst.

3. Beugt Krankheiten vor

Eine Umarmung reduziert Stress und hat damit eine positive Auswirkung zur Vermeidung vieler Krankheiten. Das Touch Research Institute at the University of Miami School of Medicine (welches mehr als 100 Studien durchgeführt hat) sagt, dass es viele signifikante Effekte für unsere Gesundheit gibt. Babys wachsen schneller, Schmerzen werden reduziert, das Autoimmunsystem wird stabilisiert, der Glukose Level von Kindern mit Diabetes sinkt und das Immunsystem von Menschen mit Krebs wird gestärkt.

4. Stimulation der Thymus Drüse

Umarmungen stärken das Immunsystem. Der leichte Druck auf das Brustbein und die emotionale Verbindung aktivieren das Solar Plexus Chakra. Dies wiederum stimuliert die Thymus Drüse. Diese reguliert die Produktion der weißen Blutzellen und gleicht sie aus. So bleiben wir gesund und können Keime gut abwehren.

5. Kommunikation ohne ein Wort zu sagen

Wir kommunizieren zu 70 Prozent nonverbal. Einzelne Gesten oder eine Umarmung sind eine wunderbare Methode uns nonverbal auszudrücken. Menschen können nicht nur die Liebe fühlen und sich in unserer Anwesenheit sicher fühlen, sie verstehen es in der bestmöglichen Sprache.

6. Selbstachtung

Umarmungen stärken die Selbstachtung – besonders bei Kindern. Taktile Sinne sind für Kinder sehr wichtig. Babys können ihre Eltern an einer Berührung erkennen. Von Geburt an zeigt uns die familiäre Berührung, dass wir geliebt werden und besonders sind. Die Verbindung zwischen Selbstwert und Berührungen von Kindheit an, ist in unser Nervensystem als Erwachsene fest integriert. Die Umarmungen von den Eltern bleiben auf einem somatischen Level erhalten. Sie werden in unserer körperlichen Erinnerung abgespeichert. Umarmungen verbinden uns so mit unserer Liebe zu uns selbst.

7. Dopamine werden stimuliert

Wir versuchen über viele Tätigkeiten beständig die Ausschüttung des Glückshormons Dopamin zu triggern. Ein veränderter Dopaminlevel spielt eine große Rolle bei Krankheiten wie Parkinson oder Depression. Dopamin gibt uns das Feelgoodfeeling. Es motiviert gleichzeitig zu neuen Aktivitäten.

Umarmungen stimulieren das Hirn dazu Dopamin freizusetzen. Dopaminsensoren sind in den Bereichen des Gehirns zu finden, die mit Kokain und Amphetaminen stimuliert werden können. Da doch lieber eine Umarmung 🙂

8. Serotonin Stimulation

Umarmungen führen zu einer Ausschüttung von Endorphinen und Serotonin in die Blutbahn. Das reduziert Schmerzen und Traurigkeit, senkt die Chance Herzprobleme zu bekommen hilft Übergewicht zu reduzieren und gilt als lebensverlängernd. Eine Steigerung des Serotonin Levels macht glücklich und gute Laune.

9. Balance des Parasympathikus

Umarmungen balancieren das Nervensystem aus. Die Haut enthält ein Netzwerk von kleinen eiförmigen Druckzentren. Diese können Berührung spüren und in direkten Kontakt mit dem Gehirn und dem Vagus Nerv bringen. Die Leitfähigkeit der Haut kann sich verändern. Die Haut bekommt einen quasi elektrisch entspannten Status, was wiederum das Nervensystem ausbalanciert.

Also umarmt Euch und genießt aus vollem Herzen

art: Dorina Costras

freie Übersetzung: Jeannette Schmidt

Die Seite enthält Produktlinks zu Amazon. Ich verdiene an jedem Kauf ohne das für sie Mehrkosten entstehen. Herzlichen Dank für ihre Unterstützung. 🙂

Werbeanzeigen

Segelreise so intensiv wie schön

Jetzt hab ich mich also noch mal getraut – segeln im November. Kalt, windig, regnerisch und wunderschön.

46801012_1211083902376210_2849690739103760384_o

Wie heißt es so schön – Kleider machen Leute – in dem Fall Seglerinnen. Ohne das eine oder andere Funktionsteilchen wäre ich sicher in der Unterhose ertrunken. Dazu aber später mehr.

46418510_1208213552663245_2217993666536931328_o

Unser zu hause für die lange Woche war die Saphronya – eine schöne alte Stahlyacht die mal so knappe 16 Tonnen auf die Waage bringen würde. Sie wird noch richtig old school gesegelt. Die Schoten – dick und nass in der Hand vor lauter Regen – konnten wir kaum um die Winsch legen aber mit ein wenig Hebelwirkung und Erklärung vom Kapitän ging es von Tag zu Tag besser.

46358147_1206639596153974_3245006323665862656_o

Die Reise startete in Marbella. Die Stadt gefiel mir für die Winterzeit richtig gut. Wir konnten noch draußen essen, Strilizien bewundern und in der Altstadt flanieren und dann ging es nach einem Rieseneinkauf los.

46900471_1215511091933491_5474867732165951488_o

Was auf keiner Esseneinkaufsliste fehlen sollte ist das Salz. Leider bemerkten wir dies erst am Abend und mussten beim einzigen Segelnachbar der Marina La Linea ein wenig schnorren. Sonst verbrauchten wir am liebsten Schokoladenkekse, Kakao, Käse, Brot und Nudeln sowie Unmengen Obst. Das Seglerleben ist durch die ständige Bewegung und die Kälte im November ein wenig kalorienaufwendiger als wir dachten. Die Jungs spachtelten abends ihre 1 – 1,5 kg weg. Das muss man erst mal mitnehmen. So kauften wir bei jedem Landgang frisches Gemüse, Hühnchen oder auch mal Hackfleisch dazu.

46503794_1211750858976181_3540975320351899648_o

Mein Freund für die nächste Segelreise wird übrigens die Musto offshore Hose. Während wir in Regenbekleidung die bei Motoradtouren oder zum Radeln absolut trocken bleibt triefnass wurden, stand der Kapitän warm, trocken und entspannt im Sturm. Wir föhnten abends die Hosen in der Dusche und er saß schon gemütlich auf der Eckbank. Wir fröstelten in den feuchten Kabinen da immer irgendwas trocknen musste und er schüttelte Hose und Jacke mal kurz aus und streifte sie ab und machte es sich gemütlich.

46762863_1212213142263286_4994468613541855232_o

Gute Dienste leistete mir meine Bergans Skijacke. Sie blieb warm, nicht ganz so dicht wie die Musto Bekleidung aber sie war binnen 2 Stunden sicher trocken. So kam ich auch durch häufige Regenschauer ziemlich entspannt. Es musste nur mal kurz windig und trocken sein und ich war wieder happy und warm. Die Taschen der Jacke sind sogar so wasserdicht, dass mein Handy mit an Bord war. Es blieb in triefendstem Regen trocken und so konnte ich ein paar nette Fotos machen.

46516196_1211751725642761_8409205937302142976_o

Ein absolutes Muss auf der Segeleinkaufsliste sind Wollsocken. Sie werden zwar nass aber bleiben warm und das ist auf dem Boot so ein Glücksgriff – das glaubt man kaum. Nasse Füße hatten wir eigentlich immer außer wir lagen in der Koje. Da hab ich doch lieber warme nasse Füsse und bleib gesund und fit.

So jetzt geh ich mich mal wieder aufwärmen – die nächsten Tage mehr 🙂

Die Seite enthält Produktlinie zu Amazon. Am Verkauf der Produkte verdiene ich mit ohne für Euch Mehrkosten entstehen zu lassen. Herzlichen Dank für jede Unterstützung.

 

 

Was für eine Woche…

Meine letzte Woche hatte es in sich… Meine Güte und es ist erst Donnerstag.

Am Montag habe ich erfahren, dass ich das erste Kennenlernen für meine Erziehungsstelle erleben darf. Dienstag hatte ich noch kurz Zeit, mich drauf vorzubereiten, Berichte zu lesen und eine Nacht drüber zu schlafen und Mittwoch ging es los.

Der Bub wohnt noch in einem Kinderheim, zu dem ich fast 1,5 h hinfahren musste. Zum Glück begleitete mich ein Psychologe. Ich war gefühlt fahruntauglich und wusste weder Ort noch Zeit. Hihi – meine Kolleginnen haben sich Sorgen gemacht, ob ich verkopftes Mensch Mama werden kann und Muttergefühle entwickle. Ich kann sogar das komplette Hirn ausschalten, so aufgeregt kann ich sein 🙂 Ich hoffe doch sehr, dass dieser Zustand nur einige Zeit anhält.

Im Kinderheim angekommen, brauchte ich erst mal eine Zeit zum Reden und Ankommen. Die Vormünden und die Bezugsbetreuerin erzählten ein wenig über den Kleinen sowie seine Vorgeschichte und meine Neugier wuchs. Nach einiger Zeit durfte ich ihn sehen.

Er saß grade am Tisch und kämpfte mit Messer, Gabel, Spaghetti und Tomatensauce. Es war nicht klar wer gewinnt aber die eine oder andere Nudel fand tatsächlich den Weg in den Mund. Der Bub sah mehr wie ein Heimkind aus, als ich es von meinen Wohngruppen kenne – verschnupft, in Tomatensoße gebadet und mit uralten Klamotten und nem gigantisch schlechten Haarschnitt. Das Lächeln machte stand aber drüber.

Nur wenig Sekunden und er wollte wissen wer wir sind und versuchte uns zum Lachen zu bringen. Nach einiger Zeit durfte ich mit ihm spielen, er zeigte mir sein Zimmer, die Kuscheltiere und seine Bücher. Wie kann ein so kleiner Mann nur so ohne Mama und Papa klarkommen? Unglaublich…

Wir verbrachten einige Zeit spielend und redend und gingen wieder vor zu den Betreuern. Der Bann war gebrochen und der Glücksbub stapfte in meinen Turnschuhen durch die Wohngruppe. Er war der Meinung, dass ich ja dann nicht wieder gehen könnte. Später bekam ich zwar meine Schuhe zurück aber dafür keine Verabschiedung.

Er erklärte mir, dass ich ja wiederkommen MUSS, wenn er jetzt nicht ciao sagt. So klein und so ein Herzensbrecher. Es gibt keine zweite Chance für einen gelungenen ersten Eindruck – ich würde sagen er hat sie effizient genutzt.

Ich freue mich so auf die weitere Zeit – herzlichen Dank liebes Leben

 

 

Elternschule

Heute mal sehr kritisch… Es gibt einen neuen Film über sogenannte „Pädagogik“ im Kino… Es ist mir jedoch nicht möglich ihn anzuschauen. Elternschule erscheint mir schon vom Trailer her ein Gruselfilm zu sein.

Film-Elternschule-Es-gibt-ein-grundsaetzliches-Missverstaendnis_big_teaser_article

Bild aus dem Film – Elternschule

Allerdings sehe ich auch immer wieder, dass Familien Hilfe brauchen. So möchte ich nicht nur kritisch sein sondern auch ein paar Buchtipps geben, die ich wirklich empfehlen kann weil sie sicher helfen.

 

Ich leite seit Jahren verschiedene Wohngruppen und Einrichtungen für Kinder mit einem besonderen Bedarf aber auch Kinderkrippen und einen Kindergarten. Die Grundlage meiner Arbeit waren durchgängig Bindung und Sicherheit.

Wenn diese zwei Grundlagen gewährleistet waren, konnten wir wahre Wunder beobachten. Ich bin dabei immer wieder begeistert von den Büchern und auch den persönlichen Ratschlägen von Prof. Dr. Brisch. Auf seinen Ideen basiert ein Eingewöhnungskonzept welches ich für meine ersten Kinderkrippen entwickelt hatte. Wer sich gern näher mit seinem Baby beschäftigen möchte, dem empfehle ich mehr über das Säuglings- und Kleinkindalter.

Hier ein Interview mit Prof. Dr. Brisch. Er gibt auch Tipps und Hinweise für Eltern die sich den Schwierigkeiten ihrer Kinder voller Liebe stellen wollen.

Mir erscheint es jedoch grauenvoll jungen Menschen mit Zwang und nahezu körperlicher Gewalt Struktur beibringen zu wollen. In meiner Praxis stellte ich immer wieder fest, dass Kinder nicht an der Struktur lernen, sondern täglich an unserem Vorbild. Sie beobachten die Personen die sie mögen und eifern ihnen regelrecht nach. Kinder wollen groß werden, glücklich sein und ein schönes Leben leben – wieso sollten sie sich also bewusst als Tyrannen aufspielen?

Wenn wir also rücksichtsvolle und regelbewusste Menschen erziehen wollen, leben wir am besten genau dies vor.

Was können jedoch die Ursachen von solchen in dem Film als rebellisch und trotzig dargestellten Verhaltensweisen sein? In meiner beruflichen Praxis musste ich leider erleben, dass Kinder die Essen ausspucken in ihrer jungen Vergangenheit oft schon sexuelle Übergriffe erleben mussten. Will man danach gezwungen werden zu schlucken? Andere junge Menschen waren einfach nur hochsensibel und das gereichte Essen zu rau, zu sauer oder zu salzig. Da hilft zwingen auch nur wenig, sondern einfach eine angepasstere Küche.

Häufig zeigt sich auffälliges Verhalten, wenn Kinder so gewaltige Dinge erlebt haben, dass sie mit ihrem noch jungen Geist einfach überfordert sind. Sie erlebten Stress und Angst im Babyalter und sind daher häufig angespannt und schneller gereizt. Ihre Vorbilder haben geschrieen, geschlagen oder waren psychisch in Grenzsituationen – Kinder gestalten dies nach und versuchen zu verstehen.

Falls sie selbst mit stressigen Situationen überfordert sind oder von Menschen umgeben sind, die schnell gestresst und genervt reagieren, könnte es an Traumareaktionen liegen. Hier empfehle ich das Buch Verkörperter Schrecken von Bessel von der Kolk. Der Titel klingt schlimmer als es sich liest. Bessel von der Kolk gelingt es grandios Trauma zu erklären. Ich durfte ihn schon in Rom auf einem Vortrag erleben. Er zeigt auf was nach einem Trauma passiert und legt unterschiedliche Lösungsmodelle dar. In dem Buch findet jeder was zu genau ihm passt.

Mit einer besonderen Form der Traumabewältigung beschäftigt sich Robin Shapiro. Auch sie durfte ich schon auf Vorträgen erleben. Auch ihre Bücher helfen und begeistern und gehen von einer konstruktiven, wohlwollenden und bindungsorientierten Sichtweise aus. Schwieriges Verhalten tritt immer dann auf, wenn es in früheren Situationen Sinn gemacht hat. Man sollte es nicht wegerziehen sondern den Menschen zeigen, dass es keinen Grund mehr dafür gibt.

Sie müssen spüren, dass sie in Sicherheit sind.

Ja – es gibt im Leben der Kinder Trotzphasen und Phasen in denen sie Halt suchen und Grenzen testen. Da braucht es ruhige Erwachsene die in ihren Grenzen und in ihrer Liebe zum Kind stark bleiben.  Hier mag ich die Posts und Bücher Vom Gewünschtesten Wunschkind aller Zeiten.

P.S. – hat bei all dieser Filmerei eigentlich auch jemand an den Schutz der Privatsphäre gedacht? Möchten die Kids wirklich in diesen Ausnahmesituationen gefilmt werden? Puh – ich wollte das nicht!

Diese Seite enthält Produktlinks zu Amazon. Ich verdiene am Verkauf dieser Bücher mit.

Fotonomadin reist digital

Ich bin eine Weltenbummlerin und wollte immer die ganze Welt bereisen. Was dabei ein wenig schade ist, dies werde ich nie schaffen.MU8A7094

Dazu bin ich einerseits zu gemütlich geworden, andererseits kenne ich zu viele traumschöne Plätze die ich wiedersehen mag und dann gibt es noch ein paar Gründe…

Alaska ist schön aber für mich leider zu kalt und in Australien fürchte ich mich vor den vielen Tieren die tödlich sein können. So gibt es einige Länder, die ich nicht bereisen kann oder möchte.

Meine Seite tut dies jetzt ohne mich. Ich lese immer mal wieder völlig fasziniert wo ich so gelesen werde und grüße auf dem Weg in die Welt.

Unbenannt

Wer seid Ihr da draußen? Wer sind die 45 Leser in Irland? Mich hat es völlig von den Socken gehauen 🙂

Dann gibt es noch 37 Leser in Kanada und viele Klicks in Indien. Mir gefällt das total. Es muss da draußen Menschen geben die Lust haben meine Reiseberichte zu lesen. Ganz lieben Dank dafür.

MU8A3847

Lasst mir doch mal ein paar Zeilen da, dass ich weiß wer ihr so seid.

Wer aus Tunesien mitliest kann ich mir vorstellen und auch in Indonesien und Sri Lanka habe ich meine Idee.

IMG_1660

Wo lest ihr mich noch überall?

Was gefällt Euch an meinem Blog?

Ich freue mich auf Eure Kommentare und habe bald auch ganz viel Zeit zu antworten.

Musik und Bilder für ganz viel Gefühl

Ihr mögt also Musik – wie schön… Ich liebe Musik mit Gefühl und gefühlvolle Bilder und am allerliebsten beides gemeinsam.

p1010423

So werde ich Euch also weiterhin ein wenig mit netten und wundervollen musikalischen Gedanken erfreuen. Meine Welt der Musik reicht von Klassik bis neuerdings bayrisch also immer mal wieder viel Vergnügen.

MU8A7139

Heute möchte ich Euch mal sehr opulent Havasie empfehlen. Der Klavieranschlag ist ein wenig härter aber durch die wahrhaft fulminante Show drumrum, macht er alles wett. Drum schaut ich in dem Fall die DVD an und hört dann irgendwann auch die CD dazu. Am Besten kommt der Sound mit einer auf das Zimmer und Euren Lieblinrshörplatz eingerichteten Anlage wie z.B von Onkyo den TX NR 686. Damit hört ihr via W Lan, Bluetooth oder einfach gestreamt vom Handy oder dem Book. Das kann sogar ich entspannt und gelassen vom Bett aus steuern und Megasound genießen.

MU8A7105

Weil ich den Heilegedanke bei der Musik nicht lassen kann, eines meiner andern Megalieblingsstücke. Die Shamanic Drums helfen zu relaxen und öffnen über den Hörgenuss wie auch die Steuerung des Herzschlages Tore zur Heilung. Sie dienen der Meditation und sind einfach nur schön anzuhören.

CIMG1911

Kennt Ihr die Hang? Dies ist ein Instrument was leider so nicht mehr produziert wird. Die Töne der Hang Drum führen jedoch beim Hören noch immer in andere Spähren. Sie klingt spirituell und gleichzeitig kraftvoll. Wer einmal eine Handpan in der Hand gehabt hat, verliert sich nach kurzer Zeit in das entspannte und gelassene Spiel und kommt in einen sonst unbekannten Flow. Für alle die über die Tinitus Musik auf meine Seite gefunden haben, die Handpan hilft bei Training des Gehörs und entspannt gleichzeitig ungemein.

% Kollosseum sunny

Ein weiterer Musiker der mich seit einem Jahr begleitet ist Niki la Rosa. Wir saßen in Trastevere an einem Brunnen als er mit seiner Band vor uns zu spielen begann. Das Gefühl schwankte zwischen unbeschreiblich und once in a lifetime. Für immer wird diese Stimme, dieser Abend und Rom miteinander verbunden sein. Jedes Mal, wenn ich die Musik höre, macht meine Seele kurz Urlaub und ist glücklich. Den echten Gig könnt Ihr auf YouTube verfolgen – es ist sozusagen fast wie mein persönliche Romtrailer von diesem Weekend – danke Niki.

_U8A4823

Zu guter Letzt für heute jemand den Ihr mit Sicherheit kennt und viele von Euch vielleicht auch mögen. Ich mag ja David Garrett. Wundervoll ist seine Rock Revolution De Luxe. Auch in diesem Fall empfehle ich Euch die CD gemeinsam mit der DVD zu kaufen da er einfach ein Ohren- und Augenschmaus ist. Jungs, das dürft Ihr ruhig wissen.

MU8A7086

Diese Seite enthält Prduktlinks zu Amazon und eine Verlinkung zu YouTube. Auf Amazon könnt Ihr die Produkte käuflich erwerben. Ich verdiene anteilig an dem Verkauf und ihr unterstützt somit meine Arbeit. Herzlichen Dank!

Tinitus und Musik

Habt ihr gewusst, dass Tinitus nach einer Ohrenentzündung entstehen kann? Ich bis vor einigen Tagen nicht. Jetzt leider schon. Die Entzündung hatte ich kaum bemerkt. Es tat gelegentlich kurz weh aber weder hatte ich das Gefühl schlecht zu hören, noch hörte ich Dinge die ich nicht wollte. Dieses kurze Wehtun verband sich jedoch nach einigen Tagen mit einem Einschlafpiepsen. Ist denn dagegen ein Kraut gewachsen?

MU8A7844

Wer braucht denn so was? Also Termin beim Ohrenarzt mit der Bitte das Ohr zu reinigen und damit hoffentlich das Piepsen zu eliminieren. Einige Stunden später lag ich am Tropf und bekam Antibiotikum verabreicht. Einmal in der höchsten Dosis, da die Entzündung im Innenohr wohl schon was länger da wohnte. Wie jetzt? Ich dachte immer Ohrenentzündung, das tut grauenvoll weh und man merkt es sofort?

Nein – das wäre zu einfach. Manchmal merkt man es an leichten Gleichgewichtsproblemen und daran, dass man ein Fremdkörpergefühl im Ohr hat und gelegentlich aufs Ohr drückt. Das wars schon. Die kurzen Ohrenschmerzen am Abend kamen nicht mal von der Innenohrentzündung,  sondern nur von der Reizung da ich wohl einmal zu oft (gegen das Fremdkörpergefühl) die Ohren geputzt hatte 🙂

MU8A7824

Was nun tun? Rätsel über Rätsel. Der Arzt empfahl mir Musik und Ablenkung, Ruhe und alles tun, was mich nicht stresst. Dazu ein wenig Gingko und natürlich musste in meinem Fall noch die Infektion weg. Ja, ihr habt richtig gelesen – Gingko stärkt nicht nur das Gedächtnis sondern es gibt Untersuchungen, dass es gegen Tinitus hilft. Die Chinesen benutzten Ginkgo Biloba um Asthma und Höhenlungenödem (HAPE) zu lindern und um das Sexleben zu verbessern, den Blutkreislauf zu regulieren und ein langes Leben zu fördern. Ginkgo Biloba wurde in der traditionellen chinesischen Medizin seit über 4000 Jahre benutzt. Es fördert die Durchblutung im Hirn, in den Augen und Ohren und auch in der Muskulatur und den Beinen. Damit hilft es wohl unter anderem gegen Tinitus.

40233552_10204866843588243_266346422561931264_o

Ja – ihr habt richtig gehört – Musik gegen Tinitus. Dies gibt es wissenschaftlich fundiert im Sinne der Musiktherapie. Wenn ihr jedoch googelt, findet ihr eine ganze Reihe von Youtubetipps mit knackenden und piepsenden Geräuschen aber auch ganz einfach Musik tut gut. Dies lenkt das Gehörgedächtnis ab und kann damit entspannend wirken.

Ich mag momentan am liebsten die Klaviermusik von Joep Beving. Dieser Künstler, Komponist und Pianist berührt meine Seele, umhüllt mein Leben mit Musik und gleichzeitig kann ich spüren, wie sich mein Ohr entspannt und die Geräusche nachlassen.

MU8A7957

Die entspannende Komponente mit dem stressfreien Leben versuche ich hauptsächlich im Wald zu verbringen. Ich habe vor einiger Zeit begonnen auf Berge zu gehen und genieße die Geräusche in der Natur und die Weite, wenn ich oben ankomme.

MU8A7949

Auch sehr schön für mich ist Musik mit 432 Hertz. Diese bringt mich in meine Mitte und wirkt entspannend und damit auch heilend.

Dazu noch ein wenig Vitamin C, Entspannungsübungen für den Kiefer und ganz viel Gelassenheit und ich bin mir sicher, dass das Piepsen wieder gehen wird. Es geht schon jetzt häufig für eine Zeit aber bald ist es ganz weg.

Einen Vorteil hat diese ganze Geschichte jedoch – mein ach so feines Gehör, was beim erklingen einer Stradivari wie zum Beispiel der von Anne Sophie Mutter in regelmäßigen Abständen eine sehr unangenehme Gänsehaut hatte, hört jetzt nur noch Frequenzen bis 8000 Hertz. Man soll es nicht glauben aber es ist ein Genuss nicht mehr jeden hohen Ton zu erkennen, sondern an der Stelle einfach Stille zu spüren. Ein Wunder…

Diese Seite enthält Produktlinks von Amazon. Ich verdiene anteilig, wenn ihr über diese Links Produkte bestellt. Dies kostet Euch nicht mehr. Herzlichen Dank für Eure Unterstützung.

 

 

 

 

Hilfe bei einer Entscheidung bitte :-)

Ich brauche in den nächsten Tagen alle Tricks und Tipps und Ratschläge zu einer Entscheidung. Sie ist irrational und völlig unsinnig und wenn ich nur den Kopf gebrauche, sagt der so was von nein aber da gibt es noch den Bauch.

MU8A7937

In meinem halben Leben wollte ich nie wirklich Wurzeln und immer nur reisen und unterwegs sein. Jetzt habe ich einen uralten Platz gefunden, an dem ich gern meinen Feriensitz basteln würde. Wie man sich jedoch vorstellen kann, ist es ein Platz wie kein anderer auf der Welt.

MU8A7889

Ich hab mein Herz an eine Berghütte in der Nähe des Lago Maggiore verloren und denke Tag und Nacht darüber nach, ob ich sie kaufe und renoviere. Hm – wie soll man sich entscheiden, wenn das Haus 30 min Bergfußweg entfernt von jeglicher Zivilisation liegt. Ich müsste jeden Tag einen ziemlich steilen Weg, über eine Hängebrücke und durch Wälder zurücklegen, um zu diesem Kleinod zu kommen.

MU8A7994

Der Weg geht über Stock und Stein und ist relativ umständlich und ein kleines Abenteuer für sich. Alle Lebensmittel, die Wäsche und auch die Baustoffe müssten auf diesem Fußweg oder aber mit einem Helikopter ans Haus geflogen werden. Laut Aussagen des Maklers wäre dies dort völlig normal aber was sagen schon Makler 😉

MU8A7957

Andererseits führt diese Angelegenheit zu dutzenden Vorteilen. Die Natur beginnt direkt vor der Tür. Die essbaren Pilze stehen sozusagen im Garten und das Quellwasser fließt 50 m am Haus vorbei. Die Esskastanien bilden den Schatten und auch Haselnüsse und Buchen wachsen auf dem kleinen Grundstück.

MU8A7949

Geheizt wird die Berghütte mit dem Holz was von den Bäumen hinunterfällt und auch der Ofen, mit dem gekocht werden kann, wird mit Holz beheizt.

Das Häuschen hat ein relativ neues Dach, einen richtigen Kamin, fließend Wasser (aus einer Wasserleitung) und Strom und sogar eine Dusche und ein Bidet. Vom Rohzustand her ist es sicher gut herzurichten. Mich sorgen nur die 200 bis 300 Fußwege für das Baumaterial. Das stelle ich mir auf die Dauer genau so ungemütlich vor wie einen Einkauf für 3 Personen den Berg hinaufzutragen.

MU8A7969

Andererseits ist die Luft und die Ruhe, die Natur und das unglaubliche Grün einfach kaum in Worte zu fassen. Die Idee morgens aufzuwachen und nichts zu hören außer dem Wind und den Vögeln finde ich eine unglaubliche Idee.

MU8A7987

Und dann noch der Lago – nach einer halben Stunde Fußweg und 13 km mit dem Auto wäre ich so oft ich mag an diesem wundervollen See und könnte baden, segeln, staunen, schauen, rumtoben und die italienische Kleinstadt Cannobio genießen.

 

 

Meine Musik in meinem Leben

Einer alten Schamanenweisheit nach, ist die erste Frage an einen Kranken: „Wann hast Du denn aufgehört Musik zu hören?“

blue 040

In diesem Sinne schaue ich immer mal wieder was mein Musikkonsum so macht. Nehme ich mir Zeit für meine Musik? Höre ich Musik und vor allem was sagt die Musik über mich aus? Da stellt sich häufiger mal die Frage ob sie mir Kraft gibt, mein Herz öffnet und mich hinterher mehr strahlen lässt als vorher.

So habe ich meine verschiedenen Soundtracks, die ich mir so anhöre, mag mich aber auch manchmal in trauriger oder ganz besonderer Musik versenken.

MU8A7148

Heute bin ich inspiriert, weil ich mir die Musik vom Tanztheater Mac Beth im letzten Jahre aus Innsbruck anhöre. Die Zusammenstellung der Lieder war das wohl schönste Geschenk was ich je bekommen habe. Die Schenkende weiß vermutlich nicht einmal wie groß der Gefallen war.

P1000066

Das tollste Stück in meinem Ohren ist das Allegro „A la Guerre“ von Ezio Bosso. Bei dem Stück geht mir das Herz auf und die Verbundenheit mit allem Glück der Welt ist wieder spürbar.

MU8A6082

Ein richtiges Kraftspendelied für mich ist im Moment „Leave a light on“ von Tom Walker.

Für ein wenig gechillte Gute Laune und ein warmes Gefühl in der Seele ist mein Liebling grad „Making all things new“ von Aaron Espe – home ist wo mein Herz ist… Das fühlt sich an wie heiße Schokolade an einem Wintertag oder eine liebevolle Umarmung.

411191_2380463168359_91426749_o

Wenn dann noch ein wenig heile Welt Gefühl dazu soll mag ich Tina Turner „Sarvesham Svastir Bhavatu„. Es erinnert mich an jeden einzelnen Moment meiner Indienreisen und erfüllt mich mit dem Geruch, dem Gefühl und der inneren Ruhe in einem der Tempel. Meine Seele geht auf Reisen und lässt den Sand Gangas durch meine Hände rinnen oder ich spüre die Rosenblätter in meinen Händen.

Jaipur 033

Und noch ein wundervolles Meer- und Sonnenuntergangslied. Sicher kennt ihr es alle und ich liebe es mit so viel Gefühl… Sarah McLachlan „Angel„.

12799323_10201434965513436_3261953338117905560_n

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen Abend voller Musik damit das Leben noch ganz lange ohne Schamanenhilfe klappt 🙂 Schickt mir doch mal Eure Lieblingsseelenheilelieder – die die einfach nur gut tun… Freu mich drauf!

Die Seite enthält Links zu Amazon. Dort könnt Ihr die Lieder käuflich erwerben und unterstützt mit einem Anteil meine Arbeit und auch die Arbeit der Künstler. Vielen Dank dafür – herzlichst Eure Jean

Festes Shampoo nutzen und Plastik sparen

So oder so ähnlich war meine Idee vor einigen Wochen. Es müsste doch gehen sich die Haare zu waschen und dabei nicht alle paar Tage eine neue Shampooflasche in den Müll zu werfen. Es sollte doch eine Möglichkeit geben, die mich auf Reisen entspannt begleitet und die auch mitfliegen darf ohne aus dem Handgepäck rauszumüssen.

Kamel und Mela 090

Das Shampoo möge bitte leicht sein, lecker riechen und meine vielen vielen und immer mal wieder trockenen Haare pflegen. Wenn es dann noch meinen Locken gefällt, wäre ich mega glücklich.

Der wichtigste Punkt sollte aber der Nasenpunkt werden. Ich sah mir die unterschiedlichsten Posts und Produkte an und fand Olivenölseifen mit den unterschiedlichsten Kräutern angereichert. Dies ist zwar sicherlich mega gesund aber kann ich mich dann noch riechen?

21034325_10203564301745511_2875340034997454779_n

Einige Tage später fand ich eine afrikanische Seife. Sie ist braun, riecht völlig lecker und als einziger Nachteil wurde die braune Verfärbung beschrieben, die man nach dem Duschen abwaschen muss. Das fand ich nicht tragisch. So bestellte ich das braune Wunderstück, freute mich am tollen Duft im Bad und testete es nach einigen Tagen. Ich nutzte ein Wochenende, da ich nicht am nächsten Morgen mit völlig wirrem oder schlimmerem Haar arbeiten wollte. Der Geruch der Seife war super, bis sie nass wurde. Dann roch sie sehr seifig und auf dem Haar auch einfach nur seifig. Sie hinterließ ein raues Gefühl und trocknete die Haus sehr aus. Die Augen spannten und auch die Arme, die mit der Seife in Berührung kamen juckten leicht. Einige Berichte meinten, dass man es mehrmals testen sollte bis die Haus sich umstellt. Ich verlor zwar viele kaputte Haare und gewöhnte mich ans Dusche ausspülen und den Seifengeruch, die juckende Haut blieb allerdings. So blieb Seife im Urlaub und ich fuhr ohne sie heim – so sorry!

P1030052

Mein zweiter Versuch fand sich im DM – das feste Shampoo überzeugte mich mit Kokosduft. Da bin ich ja schon mal von vornherein hin und weg. Kann nichts dagegen tun – Kokos erinnert mich sofort ans reisen, chillen, in Sri Lanka essen gehen, durch Indien Zug fahren und viel mehr Abenteuer. Die Seife ist hellblau und liegt sehr angenehm in der Hand. Ich mag, dass das Haar gut riecht, sich gewaschen anfühlt und auch am nächsten Tag wundervoll weich fällt. Das Shampoo überzeugte mich sehr, da es am natürlichsten und pflegendsten rüberkommt. Ich testete jedoch trotzdem weiter.

MU8A6010

Die letzte Seife ist ein rotes und wohl handgemachtes Stück. Sie kommt in einer tollen Metallbox und riecht umwerfend. Dies schafft sie mit und ohne Wasser und noch über Stunden auf dem Haar. Zimt mag ich fast noch mehr als Kokos. Es ist für mich ein Wohlfühlgeruch. Das wird meine Seife zum Bücher lesen, Wochenende genießen, mit Freunden rumsitzen und in den Tag leben. Leider ist die Seife in China produziert und ich vertraue der Beschreibung noch nicht völlig. Das Ergebnis begeistert mich aber so, dass es wohl auch gut sein muss. Die Optik sieht sehr hochwertig aus, die Dose beeindruckt gleich noch mehr und die Haarpflege ist unglaublich.

Viel Spaß beim Ausprobieren und rumstöbern.

Die Seite enthält Produktlinks zu Amazon. Wenn ihr dort bestellt, bekomme ich einen Teil des Verkaufs. Für Euch entstehen keinerlei Zusatzkosten. Der Link zu DM ist in eigener Sache.