Mystische Momente…

Hallo Ihr Lieben,

so mal ganz schnell nebenbei erholen geht nahezu perfekt, wenn man da wohnt wo andere Menschen Urlaub machen. Heute nutzte ich meine Zeit für einen Miniausflug nach München. Eine Freundin wohnt neben dem Schloss Nymphenburg. So konnten wir einen kleinen netten und feinen Spaziergang durch den Park machen. Wobei – was heißt hier Spaziergang, wir waren 16 km im Park unterwegs. 16 km Bäume, Gänse, Flüsschen und Wälder.

P1000142

Versteckt zwischen den Anlagen fanden wir eine Panstatue, die Amalienburg, eine Venezianische Gondel und dutzende Küken von Gänsen und Enten.

An kleinen Nebenflüssen stießen wir auf ein wunderschönes Häuschen mit Blick aufs Wasser und die Natur.

P1000135

Traumhaft in die Natur eingepackt, kann man wundervoll wohnen. Es wirkt wie aus einer anderen Welt. Ja wir sind in München und die Fotos sind von 2018 🙂 Mit so einer Gartenbank vor dem Haus zu wohnen wirkt wie aus einer anderen Zeit.

P1000141Gänse wandern am Weg entlang und wir genossen die Sonne, die Ruhe und die unbändige Natur. Hier gibt es nicht nur angelegte Wiesen und Wege sondern verwilderte Wäldchen, hochgewachsene Wiesen und dutzende wilder Blumen. Ein Traum…

P1000140Nach einiger Zeit bekamen wir Lust auf ein gutes Essen und wir wanderten in Richtung Botanischer Garten. Wir wollten ein wenig Pflanzen anschauen und freuten uns auf ein wundervolles Stück Schokoladenkuchen.

P1000143Im Botanischen Garten fanden wir einen Seerosenteich. Ich liebe Lotusblüten und kann mich in Asien immer und immer wieder verweilen. Es ist für mich wunderschön diese tollen Blüten und ihre Blätter zu bewundern.

P1000145Ob sie nun erst knospen oder schon in voller Blüte stehen – stundenlang kann ich auf den Teich schauen und die Farben und Formen bewundern.

P1000144Ich mag die Tropfen auf den Blättern und das Licht, dass sich in ihnen spiegelt.

P1000146Leider sind die Blätter ein klein wenig vom letzten Hagel angeschlagen aber selbst damit wirken sie wunderschön – fast als würden sie ihre Geschichte erzählen.

P1000147Die Blüten sind für mich noch schöner als Rosen und es fällt mir wirklich schwer mich satt zu sehen.

P1000149Dieser kleine Freund gesellte sich dazu und begann den ganzen Teich zu unterhalten. Er quakte und quakte und ließ sich nicht davon beirren, dass so an die 30 Menschen zuschauten.

P1000150Dieser nette Freund saß einige Blätter weiter und drapierte sich freundlicherweise zu einer Blüte. Ich mag sein grinsen und kann mich nicht erwehren auch zu lächeln.

Sagt mal – könnt ihr Euch an das Märchen vom Froschkönig erinnern? Wird der Frosch geküsst oder an die Wand geworfen? Was fällt Euch spontan ein?

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen. Vielen Dank fürs Links schauen 🙂

 

Werbeanzeigen

Raupen fressen sich durch den Botanischen Garten…

Es ist Freitag und ich bin eine ganze Woche mit den Flüchtlingsjungs unterwegs gewesen. Ich habe den Kopf voller Sorgen und keine Ahnung wie ich zur Ruhe kommen kann. An so einem Tag, kam mir der Vorschlag einer Freundin wie gerufen. Sie schickte mir Fotos von ihrem letzten Ausflug in den Botanischen Garten.

MU8A6898

Idealerweise hatte sie auch freitags Zeit und zu allem Spaß auch noch Ahnung von Biologie. So trafen wir uns vor der LMU und liefen die 15 m in den Botanischen Garten.

MU8A6918

Wir genoßen die Wärme und die feuchte Luft in den Räumen. Der grünste und wärmste Raum war den Schmetterlingen vorbehalten. Wusstet ihr, dass sie mit einer Nährlösung aus Zucker, Traubensaft und Salz gefüttert werden und das Obst quasi nur der Träger dafür ist? Sie saugen die Flüssigkeit aus dem Obst heraus und später wird sie wieder nachgefüllt. Wenn ihr mehr über Schmetterlinge wissen wollt, lest gern hier nach. Falls ihr Lust habt selbst welche zu züchten, gibt es sogar ein Set.

MU8A6922

Wir sahen die größten und buntesten Schmetterlinge die wir uns vorstellen konnten. Manche erreichten die Größe meiner Hand.

MU8A6902Das bezaubernde Grün beruhigte meine Gedanken und die schwirrenden Schmetterlinge halfen ein Lächeln in mein Gesicht zu zaubern. Es ist so einfach achtsam und im Moment zu sein, wenn um mich herum so viel Schönes ist.

MU8A6946Bei diesen wundervollen Schönheiten, ist selbst ein Fehler schön. Voller Bewunderung liefen wir durch den Garten und staunten. Hinter den Blättern fanden wir immer neue und schönere fliegende Räupchen.

MU8A6950

In dieser Umgebung gefallen mir sogar Raupen. Mich faszinieren die Formen und die Farben jeden Moment mehr.

MU8A6970

Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Käufen.MU8A6978

 

 

 

Sri Lanka – Botanischer Garten Kandy

Auf meiner Reise nach Sri Lanka entdeckte ich einen riesigen wundervollen Garten den ich Euch nicht vorenthalten mag. Viele viele Stunden sind wir gewandelt und haben erstaunt geschaut und neue und immer neue Dinge entdeckt.

Leider wartete unsere Rikscha vor der Tür. So mussten wir irgendwann mit müden Füßen wieder gehen.

P1030028

60 ha Garten in denen man genießen, chillen schauen und auf dem weichsten „Gras“ herumlaufen konnte. Mehrere Gewächshäuser enthielten Orchideen wie ich sie noch nie gesehen hatte.

P1030018.jpg01

Riesige Ficusbäume, Bambus hinter dem man sich verstecken kann und riesige Wiesen bieten genug Platz zum spielen, toben und auch anderen Familien zuschauen.

Mir gefielen jedoch die Orchideen mit den vielen Gesichtern am Besten.

P1030008.jpg 01

Verwundert schaute ich mir die Gesichter in den Blüten an und wandelte durch die Gewächshäuser. Ein Meer der Farben und Formen ergoss sich in wahrer Pracht.

P1030016.jpg01

4000 verschiedene Pflanzenarten boten mir ständig neue Farben und Formen und begeistern mein Fotografenherz.

P1030036

Leuchtende Farben, warmes Klima um mich herum und wundervolles Licht machten diesen Ausflug zu einem wahren Erlebnis.

P1030038

Viele dieser Pflanzen (Strilitzie) kannte ich allenfalls aus dem Blumenladen. Sie hier in Heckenform zu sehen überstieg schier meine Vorstellung.

P1030042

Dieser Beitrag enthält Affiliate Links zu Amazon. Dort könnt ihr Euch über die Produkte informieren.