Bayern und Heimat?

Viele Menschen haben mich in den letzten Wochen gefragt, wie man von Oberbayern wegziehen kann. Es ist so wundervoll dort und schön und die Natur und die Begegnungen mit den verschiedenen Tieren ein Traum.

Andere Menschen haben mich gefragt, warum ich so lange in Bayern sein konnte. Es ist doch ein ganz anderer Menschenschlag und es muss doch sehr anstrengend sein, dort zurechtzukommen.

Meine Freiheit im Kopf und im Herzen stieß da schon an richtige Grenzen.

Beide Seiten haben völlig und in der Ganzheit recht.

Oberbayern ist das wunderschönste Fleckchen Erde, den ich bei meinen Reisen entdecken durfte. Ich liebe den Sonnenaufgang oder auch -untergang am Starnberger See.

Die langen Spaziergänge und die kleinen Naturentdeckungen am Tegernsee, lassen immer und immer wieder mein Herz höher schlagen.

Ich hatte Begegnungen mit Tieren, die ich so nah selten gesehen habe und viele wundervolle erholsame und gelassene Stunden in der Natur.

In Bayern wie auch in Karlsruhe habe ich wundervolle Freunde, die mir sehr am Herzen liegen und ich werde immer die Einen vermissen, wenn ich grad auf der anderen Seite bin.

Andererseits habe ich in Bayern auch eine sehr verwurzelte und damit altmodische Art kennengelernt.

Es gibt sie tatsächlich noch, die Welt in der man schief angeschaut wird, wenn man lesbisch oder einfach nur als Frau allein lebt.

Es gibt sie noch, die Welt in der der Handwerker wiederkommen will, wenn der Mann da ist. Hm – da kann er lange warten…

Es gibt die Welt noch in der Ausländer „die Schwarzen do“ genannt werden und mein syrischer Mitbewohner nur als „Dein Kleiner“ bezeichnet wurde. Er ging de facto in meinen Besitz über und ich musste alle Themen mit ihm klären, statt das Nachbarn mit ihm über Jobangebote, Termine oder Zigaretten auf dem Boden redeten.

Es gibt die Welt noch, in der man so katholisch ist, dass Liebe heimlich stattfindet oder verleugnet wird.

…und es gibt dort diese unglaublich schöne Natur und das schönste Fleckchen Erde…

Mich hat es wieder in die freie Welt gezogen aber liebes Bayern – ich werde so oft und so gern vorbeischauen bis die freie Welt auch dort angekommen ist 🙂

Werbeanzeigen